TÜV-Abnahme und Instandsetzungen - Jornitz & Luth - Tankschutz und Öltankservice aus OWL

Tankanlagen-Service
Direkt zum Seiteninhalt
Arbeiten zur TÜV-Abnahme und Instandsetzungen

Die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden  Stoffen (AwSV) trat am 01.08.2017 in Kraft. Die AwSV gilt bundesweit und  ersetzt die aktuell gültigen Verordnungen der Bundesländer (VAwS).
Viele Heizöl- und Dieseltankanlagen unterliegen der Prüfpflicht durch eine Sachverständigenorganisation.

Zum Beispiel für eine erstmalige oder wiederkehrende Prüfung oder einer Prüfung bei Stilllegung an oberirdischen oder unterirdischen Anlagen.

Aber auch nach einer Mängelbeseitigung bzw. Instandsetzung wird oftmals eine Bescheinigung durch den Fachbetrieb oder eine erneute Prüfung gefordert.

Als zugelassener Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz, können wir - so wie die Fachwerkstatt bei Ihrem Auto - Ihre Tankanlage für diese Prüfung vorbereiten, damit Sie dem Besuch des Sachverständigen gelassen entgegen sehen können.



Selbstverständlich übernehmen wir auch gerne die Terminabstimmung mit der Sachverständigenorganisation (z.B. TÜV) für Sie.


Tipp:
Lassen Sie Ihre Tankanlage vor dem Besuch des Sachverständigen durch unsere Fachmonteure überprüfen. So können eventuelle Mängel im Vorfeld behoben und eine zweite Anfahrt des Sachverständigen vermieden werden.
INFO

Fehlt oft und ist doch so wichtig:
Das Antiheberventil.
Das Antiheberventil verhindert bei Undichtheit der Saugleitung das Aushebern (Auslaufen) von Heizöl aus dem Tank, wenn ein Leitungsabschnitt unterhalb des maximalen Tankfüllstandes liegt.
Ersatzteile und mehr
"Was auch immer Sie für Ihre Tankanlage benötigen. Aufgrund unserer leistungsstarken Lieferanten können wir alle gängigen Ersatzteile für Ihre Tankanlage besorgen. Wir machen das für Sie."
Schreiben Sie uns

    
(c) Jornitz & Luth Tankanlagen GmbH & Co. KG
Betriebsstätte Halle Telefon: (05201) 66 92 500 (Zentrale)
Zurück zum Seiteninhalt